Zweite Mannschaft gewinnt Auftaktspiel der Saison 2017/18 gegen Bonn Beuel.

Am 10.9.2017 hatte die Zweite ihr Auftaktspiel gegen den SC Bonn Beuel. Ein sehr schwerer Gegner, der in der letzten Saison den zweiten Platz erreicht hatte, während für den KKS der Kampf um den Klassenerhalt am Ende noch ganz knapp wurde. Kenner werden sich an das dramatische 4:4 in der letzten Runde gegen Porz erinnern.
Die Vorzeichen standen gut, nachdem…
…Peter schon lange vor Termin Zusagen von Brett 1 bis Brett 8 bekam. Selbst bei vollständig antrendendem Gegner war ein Kampf mindestens auf Augenhöhe zu erwarten.

Die Partien entwickelten sich von Anfang an recht interessant:

Bonni hatte früh eine Kampfstellung auf dem Brett. Bald gab man sich aber mit einem Remis zufrieden, wohl auch um schlechte Erlebnisse im letzten Turnier zu verarbeiten. Verständlich und ein wichtiger halber Punkt, zumal es an den übrigen Brettern fast ausnahmslos nicht schlecht aussah.

Martin S. hatte eine vielversprechende, sehr scharfe Stellung auf dem Brett, bei der der kleinste Fehler eine frühe Entscheidung bedeuten konnte. Genau so kam es auch. Er übersah eine taktische Feinheit und musste die Waffen strecken.

Zum Glück hatte Max schnell eine Gewinnstellung produziert und verwertet. Es stand 1,5:1,5. Die nächste Entscheidung war bei Martin M. zu erwarten. Er hatte sich nach etwas unglücklicher Eröffnungsbehandlung des Gegners ein technisch gewonnenes Endspiel mit Mehrbauern und besserer Aktivität erspielt und fuhr dieses auch völlig humorlos nach Hause. Bei Kurt war in der Zwischenzeit (ich weiß die Reihenfolge nicht mehr so genau) irgendetwas schiefgelaufen. Eine gegnerische Eröffnungsüberraschung führte hier zu einem frühen Punkt für den Gegner. Leider habe ich die Partie nur kurz in einer Phase verfolgt, in der ich nicht verstand, was los war. So stand es wieder ausgeglichen 2,5:2,5, und es liefen nur noch die Partien von Andreas, Jochen und mir. Meine Partie verlief sehr ruhig, aber eher vorteilhaft für mich. In Zeitnot bekam ich ein Remisangebot, und mein letzter Rundgang hatte mir gesagt, dass Andreas auf Gewinn und Jochen sehr vorteilhaft stand. Angesichts der Uhr willigte ich in eher vorteilhafter Stellung ein. Kurz darauf gewann Andreas, er hatte lehrbuchmäßig in geschlossener Stellung den Druck Schritt für Schritt erhöht. Den Abschluss besorgte ein schönes Da1!, welches die schwarze Verteidigung des Königsflügels (!) zusammenbrechen ließ. Der Blick nach h8 war unverbaubar :-).  Ein Remis bei Jochen reichte nun für ein 4,5:3,5. Hier wurde es noch spannend. Jochens Endspiel schien gewonnen zu sein, und er lehnte ein Remisangebot trotz des Mannschaftsstands von 4:3 ab. Eine Entscheidung, die ich nachvollziehen konnte, da die Stellung eigentlich unverlierbar war. Seine Mühe wurde leider nicht belohnt. Der zäh verteidigende Gegner konnte ein Remis und damit das 4,5:3,5 halten. Alles in allem ein schöner Saisonbeginn! Trotz meiner nicht so zufriedenstellenden Partie hat es mir viel Spaß gemacht, nach über 20 Jahren wieder beim KKS zu spielen!

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s