Deutsche Jugendvereinsmeisterschaft 2017

Wie bereits berichtet, hat unsere immer stärker werdende U12 in der letzten Saison die Qualifikation zur deutschen Meisterschaft geschafft. Dies für sich war schon eine tolle Leistung. Die Jungs mussten sich zunächst auf Verbandsebene ohne Nelson unter die besten 4 Teams des Schachverbands Mittelrhein kämpfen, dann in Bochum wieder unter die besten 6 Teams von NRW kommen, um dann in der Endausscheidung unter diesen 6 Teams den 4. Platz machen. All dies wurde gemeistert, um dann voller Neugierde und Anspannung vom 27.12.2017 bis zum 31.12.2017 (man beachte den familienunfreundlichen Zeitraum) zur deutschen Vereinsmeisterschaft zu kommen.Hier wurde die Luft dann erwartungsgemäß sehr dünn. Als drittletzter der DWZ-Setzliste war unser Ziel nur noch nicht alles zu verlieren.

Der Turnierverlauf entsprach unseren Erwartungen, zeigte aber, dass noch sehr viel Potenzial in der Mannschaft steckt, die in der laufenden Saison in fast gleicher Aufstellung nochmal in derselben Altersklasse antreten kann.

Schon die erste Runde ließ auf einen Überraschungserfolg hoffen. Der Gegner Nordost-Berllin war an den meisten Brettern fast über 300 DZW-Punkte stärker und doch sah es bald  nach sehr guten Gewinnchancen für uns aus. Nelson hatte seinen Gegner schon so gut wie geschlagen, und auch Johannes hatte eine Gewinnstellung. Bei David sah es ganz gut aus, nur Peter stand verloren. Ein 2,5:1,5 für uns wäre ein wahrscheinliches Resultat gewesen, aber die noch nicht soweit ausgereifte Routine und Ausdauer unserer Mannschaft schlug nach langer Spielzeit zu. David hatte seine Zeiteinteilung nicht im Griff und vergab die aussichtsreiche Partie. Es sah also nach einem 2:2 aus, da Johannes 4 Stunden lang sein Endspiel mit Mehrfigur gegen 2 Freibauern technisch sehr sauber einem leichten Gewinn entgegensteuerte. Nach 4:30h brachte er sich jedoch durch 2 ausgelassene Gewinnzüge und einen Einsteller um die verdiente Belohnung. Die ansonsten bemerkenswert stark gespielte Partie gegen einen 332 Punkte stärkeren Gegner ging Remis aus.

In der zweiten Runde waren wir entsprechend guter Dinge, da es nun gegen eine der einzigen beiden nominell schwächeren Mannschaften ging. Wir hatten uns überschätzt oder waren von der aufreibenden erste Partie des Tages zu sehr geschwächt. Es gelang nur Johannes, einen klaren Sieg einzufahren, nach der Enttäuschung am Vormittag verdient und bemerkeswert stabil gespielt. Die anderen Bretter gingen teilweise unglücklich und chancenreich verloren.

Ähnlich war der weitere Turnierverlauf. Gegen den Setzlisten-Letzten konnten wir einen klaren Sieg einfahren, die restlichen 4 Runden gingen immer recht knapp und mit vielen guten Chancen verloren.

Zusammenfassend ist zu sagen, dass die Jungs ein sehr gutes Turnier mit vielen anstrengenden und anspruchsvollen Partien gespielt haben. Die Platzierung (17. Platz von 18 Teilnehmern) war im unteren Bereich der Erwartungen und hätte mit einer Prise mehr Glück einige Plätze höher ausfallen können. Dennoch war die Laune immer gut und die Motivation alle Partien nach- und vorzubereiten außergewöhnlich hoch. Neben Johannes‘ guter Turnierleistung ist auch Nelsons starkes Spiel an Brett 1 hervorzuheben. Unser 9 jähriges Talent hat sich spielerisch wieder sichtbar verbessert und sein schon gutes Resultat von 4 aus 7 Punkten verdeckt, dass zwei seiner Remispartien, leicht gewonnen waren und nur aus Respekt vor der höhere DWZ des Gegners remis ausgingen. Peter, David und Anton haben auch Ihr Spiel sowie Ihre Zeiteinteilung deutlich verbessert, wurden aber diesmal noch nicht dafür belohnt. Dies wird ganz sicher in den kommenden Turnieren bei weniger Anspannung nachgeholt!

Wir hoffen wieder auf eine Qualifikation im laufenden Zyklus und freuen uns dann mit einem Jahr mehr Spielerfahrung, Abgebrühtheit und Reife in derselben Altersklasse etwas weiter oben mit zu spielen.

An dieser Stelle auch noch einmal herzlichen Dank an die Eltern, die alle mitgefahren sind und Bonni, der uns aus der Ferne tatkräftig mit  der Zusammenstellung gegnerischer Partien unterstützt hat.

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Jugend, News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s