Schützenhilfe aus der 3. – KKS 2 erreicht Unentschieden gegen Turm Euskirchen

Erstaunlich frühzeitig stand unsere Aufstellung gegen Euskirchen fest. Man konnte sich so richtig schön an die Farbe gewöhnen, mit der man ins erste Heimspiel im neuen Spiellokal gehen sollte. Dann musste jedoch Anfang der Woche Jasper aus gesundheitlichen Gründen absagen. Prompt erklärte sich Thomas H. bereit, an Brett 8 einzuspringen. Alles war zunächst wieder im Lot, es gab zumindest keine Verschiebungen an den Brettern. Doch dann musste gestern Nachmittag auch Christoph wegen Krankheit passen, was ein paar Farbwechsel zur Folge hatte. Abgesehen davon war auch hier auf die Kollegen der 3. Mannschaft Verlass, Thomas G. wechselte kurzerhand zu uns und wurde in der 3., die zeitgleich gegen den Aufstiegskonkurrenten in Porz antreten musste, durch Aaron ersetzt. Diese Flexibilität und Hilfsbereitschaft fand ich sehr bemerkenswert, herzlichen Dank an alle Beteiligten.

Unsere Gegner hatten deutlich geringere personelle Sorgen und konnten 7 der ersten 8 aufbieten. Dadurch waren wir zwar nicht gerade Außenseiter, aber doch recht weit von der Favoritenrolle entfernt. Es konnte losgehen. Ich saß nun an 3 hinter den schwarzen Steinen und wollte mich mal überraschen lassen. Die Überraschung gelang meinem Gegner bereits mit seinem ungewöhnlichen 1. Zug. Da war ich schon aus der Theorie, was sich in der Folge aber nicht als schlimm herausstellte, ich bekam gutes Spiel.

An Brett 4 entspann sich ein Schlafentzugsduell. Arnds Gegner musste einer Weihnachtsfeier Tribut zollen, Arnd wurde um halb 6 von lautstarken Schneeräumarbeiten aus dem Schlaf gerissen. Ein eher unspektakuläres Damengambit fand frühzeitig ein friedliches Ende. Etwas später folgte die Punkteteilung bei Thomas G., wobei dieser hinterher leicht unzufrieden war. Bei Boris war nach undurchsichtigem Verlauf ein Endspiel mit ungleichfarbigen Läufern und einem Minusbauern entstanden. Er nahm das angebotene Remis an. Gewinnchancen wären allenfalls durch gegnerisches Einstellen des Läufers entstanden.

So hatten wir uns etwa 3 Stunden lang die Zeit vertrieben. Martin hatte eine interessante Stellung mit beiderseitigen Chancen, bei Mile sah es sehr zweischneidig und potentiell verdächtig aus, Matthias schien ok, was auch für Thomas H. galt. Ich war mit meiner Situation sehr zufrieden, ein gegnerischer Bauer stand verdächtig auf der Kippe und Gegenchancen waren nicht zu sehen. Etwas später gelang es Miles Gegner, taktisch eine Entscheidung herbeizuführen, wir gerieten in Rückstand. Das hielt auch eine Weile an, ehe mein Gegner nach 4 ½ Stunden und Verlust eines zweiten Bauern aufgab. Zu dem Zeitpunkt war bei Martin eine Stellung vom Typ „beide am Abgrund“ entstanden. Matthias hatte irgendwo eine sichere Fortsetzung verpasst und stand klar schlechter. Umgekehrt galt das glücklicherweise auch für Brett 7 – dort hatte Thomas‘ Gegner offenbar seine Chancen überschätzt und den Bogen überspannt. Unklare Stellung an 1, 2 gefährliche Minusbauern an 6, Mehrfigur an 7. Überraschungen blieben nun aus. Martin verzichtete auf sehr verdächtige Gewinnversuche und holte Remis durch Dauerschach, Thomas brachte uns kurzzeitig in Führung, ehe Matthias‘ Gegner zum 16:16-Endstand ausglich. Ein wohl gerechtes und, angesichts der Umstände, für uns erfreuliches und für Christoph und Jasper ein hoffentlich tröstliches Ergebnis.

Erfreulich war am Ende zusätzlich, dass die 3. den Aderlass Richtung 2. verkraftete und das Spitzenspiel mit 18:14 (5:3) für sich entschied. Damit sind die Kollegen im Aufstiegsrennen ganz vorne dabei.

(Peter Graf)

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s