Neue Zeiten im KKS

Der Unterschied zu einem Schachverein und zu chess.com usw. besteht darin, dass man es entweder mit lebendigen Menschen zu tun hat oder nur mit dem Laptop. Nachdem wir jetzt endlich ein eigenes Klublokal haben, eröffnen sich ganz neue Möglichkeiten.
Dass auch das Lernen von Schachstrategien zusammen mit anderen Spaß machen kann, zeigte Peter Graf mit seiner launigen Vortragsart. Bestens vorbereitet und mit coolen Sprüchen weihte er die Spieler der fünften Mannschaft in die Geheimnisse der schwachen Felder ein. Super auch, dass zusätzlich aus fast allen Mannschaften weitere Vereinsmitglieder gekommen waren und mit ihren Kommentaren das Ganze abgerundet haben. Anschließend wurde munter gespielt und gequatscht, ich weiß nicht, wann Bonni das Licht ausgemacht hat.
Darüber hinaus besonders erfreulich, dass diese Reihe jetzt fortgesetzt wird. Beim nächsten Mal werden unsere Top-Spieler Dieter und Raoul mit uns unsere Partien analysieren – besser kann man Schach kaum lernen.

Jürgen Koch

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s