4. Mannschaft legt nach!

Auch den 2. Spieltag konnte die 4.Mannschaft erfolgreich gestalten. Wie beim letzten Mal benötigten wir einen Mitstreiter aus der 6.Mannschaft. Paul Lomax trat die Reise nach Niederkassel mit an. Nur leider war sein Einsatz nicht von Erfolg gekrönt. Er verlor recht früh eine Qualität und in der Folge auch die Partie. 1-0 für Niederkassel.

Mein Gegner hatte allerdings auch nach ca.1,5 StundenSpielzeit keine Lust mehr und gab seine Partie auf. Er hatte einen Bauern weniger und eine Stellung, in der es für ihn schwierig war gute Züge zu finden. Allerdings hätte er noch kämpfen können. Aber gut, er gab auf. 1-1.

Die nächste Entscheidung fiel bei Mirko Döring am Brett. In einem Turmendspiel mit jeweils drei Bauern einigten sich die Beiden auf Remis. 1,5-1,5.

In Führung brachte uns dann unser erstes Brett, Martin Holz. Er hatte es geschafft, seine beiden Springer in des Gegners Hälfte zu platzieren. Dann zog er noch f- und h-Bauern vor und öffnete die h-Linie. Das Eindringen der Dame mit Unterstützung des Turmes war tödlich für den gegnerischen König. 2,5-1,5.

Den nächsten Punkt fuhr Andreas an Brett 4 ein. Er nutzte einen taktischen Fehler zum gewinn der Qualität aus und gewann die Partie. 3,5-1,5.

Michael Krütt an Brett zwei konnte seine Partie ebenfalls siegreich gestalten. Auch er eroberte die Qualität und zusätzlich noch zwei Bauern. Sein Gegenüber wehrte sich aber und stellte ebenfalls Drohungen auf, die Michael aber geschickt konterte. Im weiteren Verlauf war der a–Bauer nicht mehr aufzuhalten. 4,5- 1,5.

Uwe attackierte den König seines Kontrahenten. Im Kampfgetümmel musste er zwei Figuren für einen Turm geben. In unklarer Stellung einigte man sich auf Remis. 5-2.

Jetzt spielte nur noch Michael Busse. Hier hatten wir ein Damenendspiel mit zwei Minusbauern für Michael auf dem Brett. Ein weit vorgerückter Bauer des Gegners wurde ihm zum Verhängnis und er verlor die Partie. 5-3.

Dieser etwas glückliche Sieg bringt uns Tabellenplatz 2 ein. Nur Porz 7 ist noch besser gestartet. Beide Mannschaften sind als einzige ohne Punktverlust. Weiter geht es am 08.12.19 zu Hause gegen die Bergischen Schachfreunde, die durch ihren Sieg gegen Esch 1 eine Duftmarke hinterlassen haben. Ich hoffe, einen Großteil der Mannschaft beim Heimkampf im Dezember begrüßen zu dürfen.

Bis dahin alles Gute!

(Edgar Gail)

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s