Boris Maric in Top-Form

Zwar musste die 5. Mannschaft ausgerechnet auf ihr 1. Brett verzichten (Peter Thürbach weilte im Schullandheim), war aber ansonsten in ihrer stärksten Formation angetreten. Gegner war Boris Maric, der im Simultan nach 2 Stunden zur Würdigung der Leistung Champagner in Empfang nehmen konnte. Trotz der Stärkung durch die gut geschmierten Brötchen (Alternativ zum Erftstadter Brötchenturnier) musste KKS V sich einem souverän aufspielenden Boris Maric beugen. Leider konnte unser Mannschaftsführer Ralf Kühlwein nicht an seine letzten Erfolge anknüpfen und nur das Remis von Henri sowie der Überraschungssieg von Anton gegen seinen Vater rettete die 5. vor völligem Desaster.
Trotzdem, es hat nicht nur riesigen Spaß gemacht, es hat auch für die Turnierpraxis allen etwas gebracht. Boris hat auch schon einer Revanche zusgestimmt, auf die wir uns alle freuen.
Jürgen Koch
Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s