Dramatisches Stadtderby endet 4:4. KKS II weiter ungeschlagen gegen SF Ford I

Die Vorzeichen des Mannschaftskampfes der zweiten Mannschaft gegen die „Nachbarn“ aus Ford waren gut , nach drei Siegen hintereinander und der Tabellenführung in der Regionalliga. Leider fiel unser Teamkapitän Peter G. aus, für ihn rückte Arnd ins Team. Doch der Kampf sollte dramatisch enden. Die Forder traten in Bestbesetzung an und waren sichtlich motiviert nach ihrem letzten deutlichen Sieg gegen den Aachener SV. Der Start verlief dann erstmal SEHR gut für uns und der vierte Sieg in Folge schien schon realistisch, am Ende waren wir dann aber mit dem 4-4 sehr gut bedient, aber alles auf Anfang und zu den Partien … bei Luca und Mile ergab sich erstaunlicherweise die genau GLEICHE Variante aus dem Londoner System (beide mit schwarz), die allerdings überhaupt keinen Vorteil für Weiß verspricht. Im Gegenteil. Schon einige Zügen danach hatten beide klare Vorteile. Mein Gegner spielte eine äußerst dubiose Eröffnung, die von mir hätte konsequent bestraft werden können. Stattdessen wählte ich einen Weg mit nur leichtem Vorteil. Boris wurde mit dem Wolga-Gambit konfrontiert, es ergab sich eine undurchsichtige Stellung, den Mehrbauern behielt er jedoch die ganze Zeit. Martin spielte wie schon letztes Jahr gegen Ingo Cordts und wie auch im letzten Jahr gegen Katalanisch. Arnd setzte an Brett 8 ein Ausrufezeichen gegen Urgestein Klaus Arlt mit Weiß in einer verrückten Variante des Damengambits. Die Figuren flogen durch die Lüfte, doch Arnd bewies guten Überblick und stand auf einmal mit 3 Mehrbauern und Mehrqualität da… 1-0. Beim Duell der „Supersoliden“ zwischen Christoph und Stefan Bien wurden beide ihrem Ruf gerecht und willigten in ausgeglichener Stellung ins Remis ein zum 1.5-0.5, soweit so gut. Luca erweiterte indes seinen Vorteil zu einer positionellen Gewinnstellung und hatte exorbitanten Zeitvorsprung auf der Uhr, der Gegner kam in Zeitnot noch vor dem 30.Zug. Leider musste Martin die Waffen strecken, als sein Gegner zu viel Initiative für den Bauern bekam und das Läuferpaar tödlich wurde. Ansonsten sah aber noch alles gut aus. Doch plötzlich stellte ich in leicht besserer Stellung einfach die Partie weg, da ich ein Läuferopfer völlig unterschätzt hatte und so ins Mattnetz rannte. Zeitgleich gewann jedoch Boris an Brett 2 , der damit mal wieder seine Topform unterstrich. 2.5-2.5! Es spielten noch Luca, Mile und Joachim. Doch auch dort kippten die Bretter zu unseren Ungunsten. Joachim lehnte in unklarer Stellung noch das Remis ab und fand sich einige Züge danach in schwieriger Stellung mit Minusbauern wieder und auch Mile überzog seine gute Stellung und fand sich auf einmal in einem Endspiel mit Turm und ungleichfarbigen Läufern wieder,  allerdings mit einem Minusbauern. Luca verpasste mehrere Gewinnwege und forcierte dann ein Turmendspiel 3-2 Bauern, welches kaum mehr zu gewinnen war. Folglich machte er Remis zum 3-3 , doch Joachim und Mile mussten jetzt halten! Und das taten sie! Joachim zeigte sich finderisch und nutzte einen Fehler des Gegners aus und gewann so schön den Bauern zurück. Damit waren alle Verlustchancen ausgeräumt und schon bald gaben sich die Spieler die Hände zum 3.5-3.5! Welch Dramatik… in der Zwischenzeit verteidigte sich Mile zäh und auf einmal sah Miles Gegner keinen Weg mehr, den Mehrbauern zu halten. Als dann ins gleichfarbige Läuferendspiel mit 2-2 Bauern abgewickelt wurde, sah irgendwann auch Miles Gegner ein, dass hier nichts mehr zu gewinnen war und so errang Mile letztlich das 4-4 zum Unentschieden. Ein letztlich leistungsgerechtes 4-4, bei welchem es lange gut für uns aussah, um letztlich jedoch einsehen zu müssen, dass es auch noch nach hinten hätte losgehen können. Mit dem Punktgewinn im Gepäck geht es im nächsten MK um den direkten Aufstiegskonkurrenten Euskirchen, auch wenn noch keiner von diesem Ziel sprechen möchte… das nächste Mal vielleicht?

Von Jasper

Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s